HP-Besucher seit 01.05.2000

 

Allgemeine Bedingungen

Zum Nachdenken zum Handel

ES GIBT KAUM ETWAS AUF DER WELT, DAS NICHT IRGENDJEMAND EIN WENIG SCHLECHTER AUFMACHEN UND ETWAS BILLIGER VERKAUFEN KÖNNTE. UND DIE MENSCHEN, DIE SICH NUR AM PREIS ORIENTIEREN, WERDEN DIE GERECHTE BEUTE SOLCHER MACHENSCHAFTEN.

ES IST UNKLUG, ZU VIEL ZU BEZAHLEN ABER ES IST NOCH SCHLECHTER, ZU WENIG ZU BEZAHLEN. WENN SIE ZUVIEL BEZAHLEN, VERLIEREN SIE ETWAS GELD, DAS IST ALLES. WENN SIE DAGEGEN ZU WENIG BEZAHLEN, VERLIEREN SIE MANCHMAL ALLES, DA DER GEKAUFTE GEGENSTAND DIE IHM ZUGEDACHTE AUFGABE NICHT ERFÜLLEN KANN.

DAS GESETZ DER WIRTSCHAFT VERBIETET ES, FÜR WENIG GELD VIEL WERT ZU ERHALTEN.

NEHMEN SIE DAS NIEDRIGSTE ANGEBOT AN, MÜSSEN SIE FÜR DAS RISIKO, DASS SIE EINGEHEN ETWAS HINZURECHNEN. UND WENN SIE DAS TUN, DANN HABEN SIE AUCH GENUG GELD, UM FÜR ETWAS BESSERES ZU BEZAHLEN!

John Ruskin – engl. Sozialforscher ( 1819 – 1900 )

Zum Nachdenken zur Gesundheit

 
    
Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat,
  wird irgendwann Zeit haben müssen, krank zu sein.
                                                                                                                               Harold J. Reilly (1934 - ....)
 

 
 
Grundsätze der Ayurveda-Medizin

 * Wissenschaft, die nur dem Geld folg, ist verschwendet.

 * Durch Medizin verdienter Reichtum ist immer vergiftet,
   weil er aus dem Leid der anderen entsteht.

 * In der Medizin muss Leidenschaft und Bescheidenheit
   praktiziert werden; ohne Gier und Ego.
 

 
  Bemühe Dich, Deine Gesundheit zu bewahren, und
  es wird Dir um so besser gelingen, je mehr Du Dich
  vor den Ärzten hütest.
                                                                                                                     Leonardo da Vinci (1452-1519)
   500 Jahre alt und immer noch aktuell ! ! !
 

 
 
Ärzte schütten Medikamente,
                         von denen sie wenig wissen,
  zur Heilung von Krankheiten,
                         von denen sie weniger wissen,
  in Menschen,
                         von denen sie nichts wissen.

                                                                                                                                     Voltaire (1694-1778)
 

wichtige Informationen zur Schulmed

  ... wenn es um ... Krankheiten geht wie zum Beispiel Krebs, Diabetes oder Alsheimer,
   da macht die Medizin ihren Job nicht so gut. Und der Grund ist ..., es sind nicht die
   Ärzte, die das nicht können oder nicht machen wollen, sondern sie bekommen keine
   Ausbildung. Die Ausbildung, die wir für die Ärzte haben, macht nichts.
   Ich war 20 Jahre lang Professor und habe auf einer medizinischen Uni unterrichtet.
   Und die jungen Ärzte bekommen keine angemessene und umfassende komplette
   Ausbildung. Der Grund ist, das die Pharmaindustrie nicht möchte, dass wir
   unterrichten und lehren, wie man sich selbst heilen kann.
   Wenn ich also etwas schlechtes über die Medizin sage, meine ich damit nicht die
   Ärzte an sich.
 
                                                                                  
Zitat von Arzt und Zellbiologe Bruce Lipton (1944-....) auf einem Vortrag
 

izin


         Was bringt den Doktor um sein Brot?
           a) die Gesundheit,  b) der Tod.
           So hält er uns, auf dass er lebe,
           zwischen beiden in der Schwebe.
 
                                                                                          Dr. med. Eugen Roth
 


Die Meinung vom Arzt Dr. J. G. Schnitzer zum gegenwärtigen Stand
der Schulmedizin und deren Auswirkung auf die Bevölkerung

Die Fehler der Ärzte -  private Initiative im Internet

Vorbeugung zur Gesunderhaltung
 

Was sagte Goethe (1749-1832) dazu?

Er beschrieb den Zustand der Schulmedizin sehr treffend in seinem Faust I und lässt den Arzt Dr. Faustus eingestehen:

„Hier war die Arznei, die Patienten starben und niemand fragte, wer genas, so haben wir mit höllischen Latwergen, in diesen Tälern, diesen Bergen weit schlimmer als die Pest getobt, ich selbst habe das Gift an Tausende gegeben, sie welkten hin, ich muss erleben, dass man die frechen Mörder lobt.“

Goethe nennt die Schulmediziner die Latwerge, das heißt: die giftige Substanzen geben.

 

Zitat der Stunde von Aldous Huxley (brit. Schriftsteller 1894-1963):

„Die medizinische Wissenschaft hat in den letzten Jahrzehnten so ungeheure Fortschritte gemacht, dass es praktisch keinen gesunden Menschen mehr gibt.“

Bücher, die Aufklärung über die Schulmedizin geben

Lynne McTaggart - Was Ärzte Ihnen nicht erzählen
Die Wahrheit über die Gefahren der modernen Medizin.

Prof. Dr. med. Walter Hartenbach - Die Cholesterin-Lüge
Die Cholesterinsenkung ist für Pharmafirmen, Ärzte und Margarineindustrie ein Milliardengeschäft aber nach Erkenntnis von Professor Hartenbach und einigen führenden Wissenschaftlern völlig unnötig, schädlich und in vielen Fällen sogar lebensgefährlich. Dieser leicht verständliche Ratgeber klärt auf.

Dagmar Braunschweig-Pauli - Die Jodlüge
Wussten Sie, dass Jod krebserregend ist? Depressionen, Nervosität, Schlaflosigkeit und Impotenz auslösen kann? In diesem einzigartigen Lexikon der Jodkrankheiten wird umfassend über mögliche Gefahren und Jodschäden informiert. Mit zahlreichen Fallbeispielen.

Jörg Blech - Die Krankheitserfinder
Der Autor enthüllt, wie wir systematisch zu Patienten gemacht werden und welchen Schutz es davor gibt. Er warnt vor den Folgen einer Medikalisierung durch Konzerne, die die Erfindung ganzer Krankheiten und Behandlungsmethoden sponsern und so ihren Produkten neue Märkte schaffen.

Gunther Y. Obel - Vom Märchen der unheilbaren Krankheiten
Der Autor weist hier nach, dass alle Krankheiten vermieden werden könnten, wenn die Menschen endlich über die wahren Ursachen ihrer Gebrechen aufgeklärt würden. Aber die Interessen mächtiger Organisationen, die unglaublich viel Geld an den Krankheiten der Menschen verdienen, lassen eine wahrhaftige Aufklärung nicht zu. Erste Stellungnahmen zu diesem Buch: »Jahr für Jahr erhöht man die Beiträge zur Krankenversicherung und die Gebühren für Medikamente usw. Da kommt ein solches Buch gerade recht! Warum hält man uns Bürgern solche Wahrheiten vor und jammert zugleich über die Kostenexplosion im Gesundheitswesen?«

Maria E. LangeErnst - Antibiotika
Das einstige Allheilmittel Antibiotikum gerät immer mehr in Verruf. Besorgniserregende Schlagzeilen zeigen unsere Ängste und Verunsicherungen doch Maria E. LangeErnst schafft Fakten: Wo ist der Einsatz von Antibiotika lebenswichtig und wo schadet er mehr, als er nützt? Sie zeigt viele natürliche Alternativen ohne Nebenwirkungen auf.

Dr. med. Berndt Rieger - Die Schmerzmittel-Lüge
Der Internist und Schrnerztherapeut Dr. Rieger zeigt auf, dass eine effektive Schmerztherapie bedeutet, der individuellen Natur des Schmerzes jedes Menschen gerecht zu werden. Abseits von der Pharmaindustrie stellt er die aussichtsreichsten Heilmethoden dar und lenkt die Aufmerksamkeit auf Eigeninitiative und Schmerzarbeit.

Heilpraktiker Rolf Schwarz - Impfen - ein Jahrtausendirrtum?
Der Heilpraktiker Rolf Schwarz wollte eine kurzgefasste Abhandlung zum Thema Impfen verfassen. Entstanden ist ein umfassendes Werk, das alle Impfungen einschließlich der Pocken-, Reise- und Tierimpfung, kritisch beleuchtet. Er geht auch der Frage nach, ob die Impf-Theorie stimmt und kommt zu dem Ergebnis, dass diese auf Vermutungen, Irrtümern, oberflächlichen Betrachtungen besteht. Weitere und aktuelle Informationen zum Thema »Impfen« finden Sie auch in der Zeitschrift für Impfkritik: IMPFNACHRICHTEN (www.impfnachrichten.de). Das kostenlose Impfsorgentelefon (08421-903707) bietet Hilfe bei der Impfentscheidung.

 

Das Betreiben jeder Welt-Netz-Seite ist mit Kosten verbunden. Ich (Jophiel) würde mich freuen, wenn Ihr mich bei der Finanzierung dieser Seite(n) mit einer eventuellen Spenden unterstützen würdet. Die Konto-Daten dafür findet Ihr HIER. (unten)