HP-Besucher seit 01.05.2000

 

Allgemeine Bedingungen

vegetarisch-vegane Küche

Tiere sind nicht zum essen da!
(auch Fische sind Tiere)

oder

Deine Nahrung soll Deine Medizin sein
und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein.
                                  
Hippocrates (660-370 v.u.Z.)

Es gibt die normale Ernährung, wie wir sie alle kennen; Fleisch, Gemüse und Obst fast ausschließlich aus Supermärkten. So ernähren sich heute noch die meisten.
Vegetarier verzichten auf Fleischkost aller Art (auch auf Fisch), weil sie erkannt haben, dass Tiere nicht zum Verzehr da sind.
Veganer sind schon einen Schritt weiter. Sie lehnen alle tierischen Produkte ab; auch Milchprodukte (inkl. Käse), Eier und dergleichen. Sie ernähren sie nur von Pflanzen und rein pflanzlichen Produkten.
(Wir empfehlen bei Normal- oder vegetarischer/veganer Kost die Lebensmittel in Bio-Qualität oder noch besser in Rohkost-Qualität zu kaufen. Damit ersparen wir unserem Körper eine ganze Menge Gifte, die durch chemische Düngung und Begasung bzw. Bestrahlung zum haltbar machen in unsere Nahrungsmittel gelangen. Deshalb werden sie dann auch Nahrungsmittel und nicht mehr Lebensmittel genannt. Es ist kein Leben mehr in ihnen!)

Es ist nicht zu empfehlen, eine Nahrungsumstellungen abrupt zu tun, sondern langsam in die “neue” Nahrung überwechseln. So wird die Häufigkeit der “neuen” Nahrung langsam immer mehr und der Körper stellt sich dabei langsam (unbemerkt) um. Es entsteht kein Stress und man muss sich auch zu keiner “Vorgabe” zwingen, die der eigene Verstand vorschreibt. Eine Umstellung von heut auf morgen kann zu Mangelerscheinungen (Heißhunger) führen. Und genau das bewirkt, dass wir “zurück fallen”. Und noch etwas: Schmecken muss es! Denn nur was schmeckt, kann man auch für immer annehmen. Und das ist auch der Sinn einer Umstellung. Man sollte sie für immer bis ans Lebensende tun, wenn sie unseren Körper dauerhaft zum positiven verändern soll.

Wer auf vegetarische/vegane Kost “umsteigen” will, dem sei gesagt, dass man dabei viel mehr (exotische) Gewürze braucht und auch intensiver würzen lernen muss.

 

Wir haben hier ein paar vegetarische/vegane Vorschläge in Bio-Qualität, die wir teilweise selbst mit Zufriedenheit getestet haben:

ALNATURA

 

ASAL
(nicht alle ASAL-Produkte sind vegetarisch/vegan ~ aber diese hier schon)

 

dennree
(nicht alle dennree-Produkte sind vegetarisch/vegan ~ aber diese hier schon)
 

EDEN
eine gute Alternative zu herkömmlichen Eintöpfen (Erbsen-, Bohnen und Gemüse-Eintopf = vegan)
für ehemalige Wurstesser eine gute Alternative
für Unterwegs “auf die Faust” (oder Camping) sehr zu empfehlen

 

lebe gesund
saubere Zusätze um das Essen zu verfeinern
 vegetarisches Fleisch

 

Söbbeke
 sauberes Jogurt

 

SPACEBAR
für Unterwegs “auf die Faust” (oder Camping) sehr zu empfehlen ~ kräftig im Geschmack

 

Tartex
Vegetarisches Fleisch, was man selbst Fleischessern anbieten kann. Würzige vegetarische Soßen,
würzige Brotaufstriche, die einem “Fleisch/Fisch”-Geschmack sehr ähnlich sind.
Das Schmalztöpfle ist im Geschmack von Schweineschmalz nicht zu unterscheiden.

 

RQ-Schokolade
100% RAW = 100% Rohkost ~ Schokolade in Rohkostqualität (RQ)
das bedeutet: aus Bio-Kakao, keine chem. Zusätz und nicht über 42°C erhitzt

 

 

Und hier einige vegetarische/vegane Rezepte, die wir selbst nutzen.

 

Information für alle im Raum Leipzig:
Wir veranstalten in unregelmäßigen Abständen Treffen für Interessierte von gesunder Ernährung. Genaueres auf
Anfrage oder auf unserer Seite >>> TERMINE.

 

 

Das Betreiben jeder Welt-Netz-Seite ist mit Kosten verbunden. Ich (Jophiel) würde mich freuen, wenn Ihr mich bei der Finanzierung dieser Seite(n) mit einer eventuellen Spenden unterstützen würdet. Die Konto-Daten dafür findet Ihr HIER (unten).